FCA geht die Kraft aus

FCA  gibt innerhalb von 15 Minuten drei Punkte aus der Hand

Augsburg wird eiskalt bestraft

Was war das für eine Partie in der wwk Arena? Vor den Augen von Ex-Bundeskanzler und 96-Fan Gerhard Schröder legten die Augsburger gegen Hannover los wie die Feuerwehr und gingen nach mehreren vergebenen Großchancen in der 33. Minute durch Michael Gregoritsch verdient mit 1:0 in Führung – endlich mag sich da so manch ein FCA-Fan gedacht haben. Doch anstatt alles klar zu machen oder wenigstens den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten, stellten die 96er von Coach Andre Breitenreiter in der Schlussviertelstunde die Partie vollends auf den Kopf. Nicklas Füllkrug traf doppelt und Manuel Baums Augsburger blieben somit punktlos.