Zuckersüße Bäcker-Gala

Fans des Faschings und schöner Bälle werden sich erinnern: Jahrelang gab es im Hotel Drei Mohren eine besonders süße Gala – den Tortenball. Zunächst veranstaltet von Handwerkskammer und Konditoren, später nur mehr von der Zuckerbäcker-Innung, wurden nicht nur Garden, Künstler und viel Tanzmusik präsentiert, sondern auch eine Tortenparade. Vorwiegend Azubis haben die mehr als 100 köstlichen Naschwerke erstellt, die dann bei einer Tombola verlost wurden.
Warum wir hier daran erinnern: Die Bäcker-Innung mit Obermeister Peter Mück (kleines Foto) an der Spitze, lässt diese „süße“ Tradition wieder aufleben – beim Galaball der Bäcker, der am 20. Januar im Steigenberger über die Bühne geht. Und wie damals gibt es bereits Mittags von 10 bis 14 Uhr eine Tortenschau, bei der sich jedermann – selbst wenn er ein Faschingsmuffel sein sollte – die Kunstwerke aus Teig, Zucker, Sahne und was sonst noch dazugehört, anschauen kann. Abends gibt es als weiteren Augenschmaus dann noch Live-Auftritte von Hollaria und Lechana und viel Musik der Band Vibrations. Wer da viel tanzt, darf am nächsten Tag auch Torte naschen.